Fahrzeuge

Die neue Technologie von Bosch spritzt Wasser in Ihren Motor - absichtlich

Die neue Technologie von Bosch spritzt Wasser in Ihren Motor - absichtlich


Wasser ist normalerweise etwas, das Sie von Ihrem Motor fernhalten möchten, aber ein neues Motordesign von Bosch spritzt tatsächlich Wasser in den Brennraum, um die Leistung zu verbessern. Der sogenannte WaterBoost, der sich wie etwas anhört, das Sie auf einem Motorboot und nicht auf einem Auto hätten, injiziert destilliertes Wasser in die Einlässe. Sie denken vielleicht, da Wasser inkompressibel ist, hilft dies, die Leistungsabgabe zu maximieren, aber tatsächlich wird es verwendet, um die Brennräume schneller abzukühlen. Schauen Sie sich das Video unten an, das zeigt, wie der Prozess funktioniert.

Diese Wassereinspritzung ermöglicht es dem Motor, bei höheren Verdichtungsverhältnissen zu arbeiten, was wiederum den Wirkungsgrad erhöht. Durch diese Effizienzsteigerung kann der Kraftstoffverbrauch beim Beschleunigen um 13 Prozent gesenkt werden. WaterBoost kann in die meisten modernen Motoren eingebaut werden, da es sich nur um eine Zusatzmodifikation handelt, die die Leistung Ihres Motors erheblich verbessern kann. Im Motorraum findet ein Gespräch über destilliertes Wasser statt, das nach Schätzungen von Bosch nur alle 2000 Meilen nachgefüllt werden muss.

Ob Sie es glauben oder nicht, die Wassereinspritzung in Motoren ist eigentlich keine so neue Technologie. BMW verwendet es in seinem M4 GTS und wird laut CNET seit vielen Jahren in militärischen Luftfahrttriebwerken eingesetzt.

[Bildquelle: Autoengplus]

Bosch ist das erste Unternehmen, das ein Wassereinspritzsystem herstellt, mit dem Fahrer den Wirkungsgrad ihres Motors ändern können. Keine Sorge, bei korrekter Anwendung im WaterBoost-System kommt das Wasser nur Ihrem Motor zugute und schadet ihm nicht.

SIEHE AUCH: Dieser Typ erschafft unglaublich funktionierende 3D-gedruckte Automotoren


Schau das Video: Bosch Wassereinspritzung spart 13% Benzin und bringt 5% mehr Leistung