Reise

Die magische Straßenpassage verschwindet zweimal am Tag

Die magische Straßenpassage verschwindet zweimal am Tag


Es gibt magische Straßen auf der Welt, und die Passage du Gois ist auf unvergleichliche Weise wirklich einzigartig und magisch. Es ist eine natürliche Passage von 4,3 km Länge an der Atlantikküste Frankreichs. Es verbindet die Insel Noirmoutier und das Festland von Beauvoir-sur-Mer für nur wenige Stunden miteinander, da viel Natur eine Chance gibt.

[Bildquelle:Laufwerk2]

Die Passage du Gois, auch bekannt als Gôa, ist nur bei Ebbe zugänglich, etwa 3 Stunden, nur 1 ½ Stunden vor der niedrigsten Flut und 1 ½ Stunden danach. Es ist eine Sandbank zwischen der Insel Noirmoutier und dem Festland von Beauvoir-sur-Mer.

Heutzutage ist es ein beliebter Touristenort für Menschen, die sich für natürliche und außergewöhnliche Orte interessieren, aber es wurde zum ersten Mal im 18. Jahrhundert genutzt. Aufgrund seiner vielen Arten von essbaren Muscheln, die ein köstlicher Bestandteil der französischen Küche sind, ist es eine gute Quelle für Muschelsuchende. Nach dem 18. Jahrhundert bauten die Behörden eine asphaltierte Straße und Rettungslagen, um die Unfallmöglichkeiten zu verringern, die aufgrund des steigenden Wassers schon oft vorgekommen waren. Menschen können auf die Rettungspfähle klettern, wenn das Wasser schnell steigt.

[Bildquelle:Laufwerk2]

Auf beiden Seiten des Durchgangs sind außerdem Paneele installiert, die darauf hinweisen und darauf hinweisen, dass die Überfahrt möglich und sicher ist oder nicht. In diesem Fall können Sie den Noirmoutier auch über die Brücke von Fromantine aus nutzen, um die Insel zu besuchen, auch wenn das Überqueren der Passage nicht möglich ist.

[Bildquelle: Laufwerk2]

Jedes Jahr begrüßt die Passage du Gois Veranstaltungen wie die Les Foulées du Gois seit Juni 1978, ein Laufrennen zu Fuß gegen das steigende Wasser. Tausende Läufer und Naturliebhaber nehmen an dieser Veranstaltung teil, um ein unvergessliches Gedächtnis zu haben, und überraschenderweise müssen professionelle Läufer die letzten sein, die starten.

[Bildquelle: Laufwerk2]

Einmal wurde Passage du Gois 1999 beim Radrennen der Tour de France auf der zweiten Etappe eingesetzt. Mit seiner rutschigen Oberfläche war es der schwierigste Teil des Rennens. Sogar einer der Rennfahrer fiel und der Sturz verursachte eine sechsminütige Trennung im Ziel. Wir könnten sagen, dass die Passage die Hoffnungen vieler Lieblingsfahrer beendete, das Rennen wie Alex Zülle zu gewinnen. Die Passage du Gois wurde 2011 von der Tour de France erneut als Startpunkt für die erste Etappe verwendet.

[Bildquelle:Laufwerk2]

Die Behörden haben auf beiden Straßenseiten viele Verkehrsschilder angebracht, um Unfallmöglichkeiten zu vermeiden. Dies macht deutlich, dass das Parken auf dem Bürgersteig verboten ist und die Fahrer sehr langsam fahren müssen.

Die Passage du Gois ist eines der schönsten Naturerbe der Welt und ein Muss für alle Touristen, die die Gegend besuchen, auch wenn das Wetter schlecht ist oder nicht. Wenn Sie unterwegs sind, vergessen Sie nicht, einige Muscheln zum Abendessen mitzunehmen und sie nach Ihrer Erfahrung mit einer Flasche Wein aus der Region zu genießen.

SIEHE AUCH: Eine tödliche Spur: Devil's Nose Railroad

Via: Passage du Gois

Geschrieben von Tamar Melike Tegün


Schau das Video: LIEBESLIED für STANDARTSKILL singen! Fortnite WENN ich DU WÄRE!