Unternehmen

Niederländische Bank ersetzt Kassierer durch Technologie

Niederländische Bank ersetzt Kassierer durch Technologie


[Mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia]

ING, eine große niederländische Bank, kündigte an, durch den Abbau von 5.800 Arbeitsplätzen 1 Milliarde US-Dollar (900 Millionen Euro) einzusparen.

Sie nannten es eine "digitale Transformation", da ING in den nächsten fünf Jahren 800 Millionen Euro in Technologie investieren will.

Die Anzahl der Zweige wird ebenfalls gekürzt. Allein in Belgien wird ING fast die Hälfte seiner Filialen schließen. Die meisten Arbeitsplatzverluste werden durch Vollzeitkräfte in Belgien und den Niederlanden verursacht. Abteilungen wie IT, Personal, Finanzen und Risikomanagement werden zentralisiert.

Die Bank hat 1 Milliarde Euro für Abfindungen. In Kombination mit einer neuen IT-Infrastruktur beläuft sich die Gesamtrechnung für den Ersatz von Menschen durch Roboter auf fast 2 Mrd. USD.

Die Entscheidung verärgerte insbesondere die Gewerkschaften, die sahen, dass ING 2008 eine Rettungsaktion in Höhe von 10 Milliarden Euro durchführte.

"Ich glaube nicht, dass dies die Absicht der (Regierung) war, als sie ING mit Rettungsgeldern über Wasser hielt", sagte Ike Wiersinga von der niederländischen CNV-Gewerkschaft.

Banksprecher Raymond Vermeulen sagte, die Entscheidung garantiere, dass sie den Kunden einen exzellenten Service bieten.

„Wir müssen uns anpassen. Die Folge ist, dass wir es mit weniger Menschen schaffen können “, sagte er.

CEO Ralph Hamers führte eine Telefonkonferenz mit Reportern durch, um die Entscheidung zu besprechen. Er sagte, das Timing sei entscheidend.

"Sie müssen diese Programme und diese Absichten zu einem Zeitpunkt bekannt geben, an dem Sie sie sich leisten können", sagte Hamers gegenüber Reportern. "Wir sind jetzt stark, wir haben gute Ergebnisse, wir wachsen und dann müssen Sie die Reparaturen durchführen und nicht, wenn Sie keine Wahl mehr haben."

Ist das die Zukunft?

Eine kürzlich durchgeführte Studie mit dem Titel "Die Zukunft der Beschäftigung" ergab, dass Kassierer und Kreditsachbearbeiter eine 90-prozentige Chance auf "Computerisierung" haben. Es ist nicht überraschend, dass die Studie zu dem Schluss kam, dass Geschäftsführer unversehrt bleiben, wenn sie durch Roboter ersetzt werden.

Einige Banken wie PNC bieten bereits Anreize zur Vermeidung von Kassierern, indem sie auf Gebühren verzichten, wenn Benutzer sich nur an automatische Transaktionen halten. Einige Unternehmen entwickeln Banken ausschließlich für mobile Apps.

Über Quarz, Reuters

SIEHE AUCH: Engineering von matschigen Robotern zur Bewältigung kniffliger Orte


Schau das Video: Roboter diskutieren die Zukunft des Menschen