Design

Das Künstlerduo erstellt Schattenskulpturen aus Müll und toten Tieren

Das Künstlerduo erstellt Schattenskulpturen aus Müll und toten Tieren


Das britische Künstlerduo Tim Noble und Sue Webster verwenden außergewöhnliche Materialien, um völlig neue Kompositionen zu schaffen, die aus einer Kombination von Schatten, Licht und Müll bestehen.

Die Gibbet-Skulpturen des Wildhüters verwenden nicht nur Müll. Es werden auch tote Tierkadaver verwendet.

[Bildquelle: Tim Noble und Sue Webster]

"Die Kunst der Projektion ist ein Symbol für transformative Kunst. Der Transformationsprozess von weggeworfenen Abfällen, Altmetall oder sogar Präparatoren zu einem erkennbaren Bild spiegelt die Idee der 'Wahrnehmungspsychologie' wider, einer Form der Bewertung, die für psychologische Patienten verwendet wird. Noble und Webster ist mit diesem Prozess vertraut und weiß, wie Menschen abstrakte Formen bewerten. Während ihrer gesamten Karriere haben sie mit der Idee gespielt, wie Menschen abstrakte Bilder wahrnehmen und sie mit Bedeutung definieren. Das Ergebnis ist überraschend und kraftvoll, da es neu definiert, wie abstrakte Formen sich in figurative verwandeln können Einsen."

[Bildquelle:Tim Noble und Sue Webster]

Das Duo ist vor allem für seine Arbeiten bekannt, die diese atemberaubenden Licht- und Schattenskulpturen aus Müll enthalten.

Aber dieser ist etwas anders.

Noble und Webster schufen ihre neuen Kunstwerke von toten Vögeln, Tierknochen, natürlich mumifizierten Eichhörnchen, weggeworfenem Holz, Fröschen, Zigarettenschachteln und Dutzenden von gefundenen Müllgegenständen.

[Bildquelle:Tim Noble und Sue Webster]

Ihnen zufolge war die Entstehung des Projekts eine Reihe toter Eichhörnchen, die sie beim Gehen auf dem Land gefunden hatten.

„Alles ist nützlich. Ein Spaziergang auf dem Land unterscheidet sich nicht von einem Spaziergang durch die Straßen Londons. Es gibt immer viele tote Tiere und Knochen zu sammeln, die wir liebevoll als unseren "Landmüll" bezeichnen, sagte Frau Webster in ihrem Interview.

[Bildquelle:Tim Noble und Sue Webster]

In ihrer zwanzigjährigen Karriere haben Tim Noble und Sue Webster eine erstaunliche Gruppe von Anti-Denkmälern geschaffen, indem sie die Strategien des Punk-Stils gemischt haben, um Kunst aus Anti-Kunst und moderner Skulptur zu machen. Ihre Arbeiten konzentrieren sich auf Form und Anti-Form, eine Verschmelzung von Gegensätzen, männlich und weiblich, Hochkultur und Anti-Kultur, Sex und Gewalt sowie Handwerk und Müll.

[Bildquelle:Tim Noble und Sue Webster]

"Parallel zu ihren Schattenuntersuchungen haben Noble und Webster eine Reihe von Lichtskulpturen geschaffen, die auf ikonische Symbole der Popkultur verweisen, die in Form von Beschilderungen und Karnevalsshows dargestellt werden, die den britischen Küstenstädten Las Vegas und Times Square eigen sind Die Hilfe des komplexen Lichts, das diese Zeichen sequenziert, blitzt ständig auf und bringt Botschaften ewiger Liebe und Hass hervor. "

[Bildquelle:Tim Noble und Sue Webster]

SIEHE AUCH: Die detaillierte Kunst, ein Surfbrett von Hand herzustellen

Wenn Sie ihre Werke sehen möchten, besuchen Sie ihre Website, um die Sammlungen und Ausstellungen zu sehen und zu sehen, wie Licht, Perspektive und Müll zu faszinierenden Kunstwerken werden.

Via: Tim Noble und Sue Webster

Geschrieben von Tamar Melike Tegün


Schau das Video: Tötungen von Tieren in Zoos