Nachrichten

Japans massives Sinkloch in nur zwei Tagen repariert

Japans massives Sinkloch in nur zwei Tagen repariert


Japan muss einige der effizientesten Bauarbeiter der Welt haben, da sie laut lokalen Medien in nur zwei Tagen erfolgreich ein massives Dolinenloch in Fukuoka repariert haben.

Ha 8 วัน หลุม ยักษ์ กลาง ฮา กา ตะ ถูก ซ่อม กลับ มา ใช้ งาน ได้ แล้ว ha ha ha ha # hakata # Fukuokapic.twitter.com / swHIxUw9Qh

- nna (@tanatpong_nna), 15. November 2016

Die Straße wurde früh wieder geöffnet, nachdem lokale Beamte sagten, die Straße sei sicher.

Eine Kreuzung wurde am 8. November gegen 5 Uhr Ortszeit von der Doline verschluckt, was zu Stromausfällen und zur Unterbrechung der Gas- und Wasserleitungen führte. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

Das Dreckloch, das in einer Straße in Hakata, Präfektur Fukuoka, geöffnet wurde, wird weiter gefüllt. https://t.co/PiE8bl4k8Xpic.twitter.com/Tt7fIuvND8

- Nippon.com (@nippon_en) 9. November 2016

Der Bürgermeister von Fukuoka, Soichiro Takashima, erklärte das Gebiet für 30-mal stärker als zuvor. Er sagte auch den lokalen Medien, eine Expertengruppe werde diskutieren, was den Schaden verursacht habe.

SIEHE AUCH: Sinkhole Swallows Japanese Intersection Whole

Berichten zufolge lag die endgültige Sinklochgröße bei 30 m mal 27 m bei 15 m Tiefe. Berichten zufolge verursachten Bauarbeiten an einer erweiterten unterirdischen Leitung den Schaden.

Das abgebildete Foto zeigt den ursprünglichen Schaden vom 8. November. Mit freundlicher Genehmigung von Twitter

Über Guardian


Schau das Video: Hygiene-Audits bei der GUTcert - Grundlagen, Ablauf und Vorteile Webinar-Aufzeichnung