Erfindungen und Maschinen

35 Erfindungen, die die Welt veränderten

35 Erfindungen, die die Welt veränderten


Menschliche Erfindungen und Technologien haben Zivilisationen geprägt und das Leben auf der Erde verändert. Während sich die Erwartungen und Fähigkeiten weiterentwickeln, verfügt jede neue Generation über ihre eigenen innovativen Denker.

Von der Erfindung des Rades bis zur Entwicklung des Marsrovers sind mehrere Erfindungen revolutionär.

Die meisten großen Erfindungen haben keinen einzigen Erfinder. Im Laufe der Jahre haben viele innovative Erfinder sowohl an der Erhebung als auch an der Entwicklung einer Erfindung mitgewirkt.

Hier ist eine Liste unserer Top-Picks revolutionärer Erfindungen, die die Welt verändert haben:

1. Rad

Das Rad ist das OG der technischen Wunder und eine der bekanntesten Erfindungen, die zahlreiche andere Dinge beeinflusst haben. Diese primitive Technologie erleichterte uns allen das Reisen. Aus den archäologischen Ausgrabungen geht hervor, dass das älteste bekannte Rad aus Mesopotamien stammt, um 3500 v.

Infolge der Weiterentwicklung des neuen und innovativen Raddesigns könnte die Industrialisierung Wurzeln schlagen.

Das Rad erfüllt einen wichtigen Zweck in unserem Leben, und wir könnten uns die Welt ohne sie nicht vorstellen.

2. Kompass

Die frühesten Kompasse wurden für spirituelle und Navigationszwecke geschaffen und höchstwahrscheinlich um 1050 v. Chr. Von den Chinesen erfunden. Es wurde aus Lodestones hergestellt, einem natürlich magnetisierten Eisenerz.

Die Erfindung des Elektromagneten im Jahr 1825 führte zur Entwicklung des modernen Kompasses.

Die Erfindung des Kompasses hat der modernen Navigation sicherlich mehr geholfen, als unsere GPS-Kultur verstehen konnte.

3. Automobil

Obwohl der Grundstein für das moderne Autojahr 1886 vom deutschen Erfinder Karl Benz gelegt wurde, wurden Autos erst im frühen 20. Jahrhundert allgemein verfügbar. Henry Ford entwickelte mit Ford, General Motors und Chrysler Massenproduktionstechniken, die zum Standard wurden. Er war jedoch sicherlich nicht der einzige, der den pferdelosen Wagen entwickelte.

Die Geschichte des Automobils spiegelt eine weltweite Entwicklung wider. Dutzende von Spin-off-Industrien blühten auf und schufen Tausende neuer Arbeitsplätze. Öl und Stahl wurden zu zwei etablierten Industrien.

Fahrzeugproduktion und -verkauf sind einer der Hauptindikatoren für den wirtschaftlichen Status. Darüber hinaus beeinflusste es die technologischen Fortschritte bei der Erdölraffinierung, der Stahlherstellung, der Herstellung von Farben und Flachgläsern sowie anderen industriellen Prozessen.

4. Dampfmaschine

Thomas Savery patentierte 1698 die erste praktische Dampfmaschine. Es war eine der größten Erfindungen eines Mannes, der ihn zu einem der Menschen machte, die die Welt verändert haben.

Später im Jahr 1781 patentierte James Watt eine verbesserte Dampfmaschine und fuhr fort, einen der bedeutendsten Technologiesprünge in der Geschichte der Menschheit während der industriellen Revolution zu befeuern.

Während des 19. Jahrhunderts führten diese Motoren zu einer Verbesserung der Transport-, Landwirtschafts- und Fertigungsindustrie.

Später bereitete das Grundprinzip der Dampfmaschine die Voraussetzungen für Innovationen wie Verbrennungsmotoren und Düsenturbinen, die im 20. Jahrhundert zum Aufstieg von Autos und Flugzeugen führten.

5. Beton

Beton ist eines der am häufigsten verwendeten künstlichen Materialien. Es ist ein Verbundwerkstoff aus grobem Verbundwerkstoff, der mit einem flüssigen Zement verbunden ist, der mit der Zeit aushärtet.

Die meisten verwendeten Betone sind Kalk-, Asphaltbeton- und Polymerbetone. Früher wurde Kalkstein als Rohzement verwendet. Als sich die Materialien und Kombinationen verbesserten, wurde moderner Beton erfunden.

Einer der Hauptbestandteile von Beton ist Zement. Der Grundstein für Zement wurde 1300 v. Chr. Gelegt.

Bauherren aus dem Nahen Osten beschichteten die Außenseite ihrer Lehmfestungen mit einem dünnen und feucht verbrannten Kalkstein, der chemisch mit Gasen in der Luft reagierte und eine harte, schützende Oberfläche bildete.

Um 6500 v. Chr. Wurden die ersten betonartigen Strukturen von den Nabataea-Händlern oder Beduinen in den Regionen Südsyrien und Nordjordanland errichtet.

Um 700 v. Chr. War die Bedeutung von hydraulischem Kalk bekannt, was zur Entwicklung von Mörtelversorgungsöfen für den Bau von Trümmerwandhäusern, Betonböden und unterirdischen wasserdichten Zisternen führte.

Um 3000 v. Chr. Verwendeten die Ägypter frühe Betonformen, um Pyramiden zu bauen.

1824 wurde der am häufigsten verwendete Portlandzement von Joseph Aspdin aus England erfunden. George Bartholomew hatte 1891 die erste Betonstraße in den USA angelegt, die noch besteht.

Bis zum Ende des 19th Jahrhundert wurde die Verwendung von Stahlbeton entwickelt. August Perret entwarf und baute 1902 aus Stahlbeton ein Wohnhaus in Paris. Dieses Gebäude bewunderte und erfreute Beton sehr und beeinflusste auch die Entwicklung von Stahlbeton.

1921 leistete Eugène Freyssinet Pionierarbeit bei der Verwendung von Stahlbetonkonstruktionen, indem er am Flughafen Orly in Paris zwei kolossale Luftschiffhangars mit Parabolbogen errichtete.

6. Benzin

Ohne Gas gäbe es keine erste industrielle Revolution in der Automobilindustrie.

Benzin ist ein Kraftstoffderivat von Öl, das in den USA in Kürze als „Gas“ und in anderen Ländern der Welt als „Benzin“ bezeichnet wird.

Genauer gesagt ist Benzin eine transparente Flüssigkeit aus Erdöl, die als wesentlicher Kraftstoff in Verbrennungsmotoren verwendet wird.

Benzin ist das natürliche Nebenprodukt, und die Erfindung, von der wir hier sprechen, sind die zahlreichen Verfahren zur Verbesserung der Qualität.

Wissen Sie, Gas wurde ursprünglich verworfen?

Im Jahr 1859 grub Edwin Drake in Pennsylvania die erste Ölquelle und raffinierte das Öl zur Herstellung von Kerosin. Obwohl die Destillation Gas erzeugte, verwarf er es, da er es nicht wusste. Bis 1892 wurde die Bedeutung von Gas nicht erkannt. Die erste Zapfsäule wurde am 5. September 1885 von Sylvanus Bowser hergestellt.

Das Jahr 1970 erlangte Aufmerksamkeit für den Umweltschutz.

7. Eisenbahnen

Die Eisenbahn ist ein Transportmittel, mit dem eine große Anzahl von Fahrgästen bequem und / oder mit schweren Lasten über große Entfernungen befördert werden kann.

Die Geschichte der modernen Züge ist rund 200 Jahre alt, was unsere Art zu reisen revolutionierte. Ferne Gebiete werden möglich, Industrien werden mit unendlich vielen Rohstoffen versorgt. Frühere Transportmittel waren Karren, die von Tieren gezogen wurden.

In den Jahren 1500 bis 1800 waren in Europa Waggons üblich, die im Bergbau eingesetzt wurden. Nach der Erfindung der Dampfmaschine wurden weltweit mehr Forscher für ein besseres Design eingesetzt.

Das kommerzielle Erscheinungsbild von Zugnetzen erfolgte Ende der 1820er Jahre, und der Pionier auf diesem Gebiet war der Erfinder George Stephenson mit seinem Entwurf „Rocket“, der berühmtesten frühen Eisenbahnlokomotive. Dies führte zu einer raschen Expansion über neu erworbene Grundstücke. Im Jahr 1821 wurde Stephenson als Ingenieur für den Bau der Stockton- und Darlington-Eisenbahn ernannt, die 1825 als erste öffentliche Eisenbahn eröffnet wurde.

Der große Erfolg von „Rocket“ und die Eröffnung der Eisenbahnlinie von Stockton nach Darlington haben die Eisenbahnindustrie beflügelt. Mit der Erfindung des Dieselmotors erreichte die Eisenbahn ein weiteres wichtiges Kapitel in der Geschichte.

8. Flugzeug

Am 17. Dezember 1903 erreichten Wilbur und Orville Wright das erste angetriebene, nachhaltige und kontrollierte Flugzeug.

Während sich Flugmaschinen seit da Vincis Zeit ausgedacht hatten, wurden die Gebrüder Wright zu den größten Erfolgen. Beginnend mit Segelflugzeugen legte das Duo den Grundstein für moderne Luftfahrttechnik.

Darüber hinaus boomte das Neugeschäft, und eine Reihe von Menschen wurden für das Fliegen von Flugzeugen geschult. Die Möglichkeit, in kürzerer Zeit über Tausende von Kilometern zu fliegen, wäre nicht möglich gewesen, wenn das Flugzeug nicht erfunden worden wäre.

9. Feuer

Obwohl Feuer ein natürliches Phänomen ist, markierte seine Entdeckung eine Revolution in den Seiten der Geschichte.

Vielen Dank an unsere Vorfahren, die uns zum kontrollierten Einsatz von Feuer geführt haben, das uns von farbenfroher Beleuchtung bis hin zu köstlichem Kochen hilft. Darüber hinaus wurde die Biographie verschiedener Landschaften durch Feuer verändert.

Alte Menschen könnten Feuer aus natürlichen Quellen kennengelernt haben. Später kamen die Prozesse der künstlichen Herstellung von Feuer.

Diese bemerkenswerte Kontrolle des Feuers geschah während der frühen Steinzeit durch Homo erectus. Die frühesten Beweise stammen aus der Region Kenia. Obwohl Feuer vor etwa 1 Million Jahren hätte verwendet werden können, gibt es Hinweise auf gekochtes Essen aus 1,9 Millionen Jahren.

Von der Vergangenheit bis zur Gegenwart war Feuer in Ritualen, Landwirtschaft, Kochen, Erzeugen von Wärme und Licht, Signalisieren, verschiedenen industriellen Prozessen, Einäscherung und als Waffe oder Medium der Zerstörung.

10. Nagel

Das raffinierte menschliche Leben wäre ohne die Erfindung eines kleinen Nagels nicht möglich gewesen. Sie liefern einen der besten Hinweise zur Bestimmung des Alters historischer Gebäude.

Vor der Erfindung der Nägel wurden Holzstrukturen durch geometrisches Ineinandergreifen benachbarter Bretter gebaut. Die Erfindung der Nägel reicht mehrere tausend Jahre zurück und war erst nach der Entwicklung des Gießens und Formens eines Metalls möglich.

Um 3400 v. Chr. Wurden in Ägypten Bronzennägel gefunden. Nach Angaben der University of Vermont waren handgeschmiedete Nägel bis in die 1790er und frühen 1800er Jahre eine Norm. Bis 1913 waren 90 Prozent der in den USA hergestellten Nägel Stahldrahtnägel.

Andere Arten von Nägeln umfassen Stifte, Reißnägel, Brads und Spikes, wobei Drahtnägel beliebt sind.

11. Werkzeuge

Der Einsatz von Werkzeugen begann vor 2,6 Millionen Jahren in Äthiopien.

Anthropologen glauben, dass der Einsatz von Werkzeugen ein wichtiger Schritt in der Evolution der Menschheit geworden ist. Frühere Materialien wie Stöcke und Steine ​​stellten Werkzeuge her.

Die Erfindung der Werkzeugmaschinen brachte die industrielle Revolution voran.

Stellen Sie sich vor, wie wir frühere Innovationen ohne einen handlichen Hammer bauen oder warten würden.

12. Glühbirne

Die Energie, die wir heute zu Hause und im Büro verbrauchen, ist eine gute Idee von vor mehr als 150 Jahren.

Das elektrische Licht wurde im frühen 19. Jahrhundert von Humphry Davy entwickelt und entwickelte sich im Laufe des 19. Jahrhunderts. Es war eine der einflussreichsten und großartigsten Erfindungen aller Zeiten.

Edison und Swan patentierten 1879 und 1880 die erste Glühbirne. Mitte der 1980er Jahre kamen CFLs auf den Markt. Die Nachteile wie hohe Kosten, sperrige, geringe Lichtleistung und inkonsistente Leistung machten sie jedoch weniger auffällig. Derzeit bieten LEDs die besten Energieeinsparungen auf dem Markt.

Die Erfindung der Glühbirne elektrisierte jedoch neue Unternehmen. Es führte auch zu neuen Energiedurchbrüchen wie Kraftwerken, elektrischen Übertragungsleitungen, Haushaltsgeräten usw.

13. Strom

Strom ist zum Grundbedürfnis des Alltags geworden. Es war die ganze Zeit da, aber die praktischen Anwendungen, um es effektiv zu nutzen, wurden erfunden. Obwohl viele Elektrizität verbrauchen, wie viele von Ihnen kennen die Entwicklung der Elektrizität?

Alessandro Volta entdeckte die erste praktische Methode zur Stromerzeugung.

1831 ist das Jahr des großen Durchbruchs für Elektrizität. Ein britischer Wissenschaftler, Michael Faraday, entdeckte die Grundprinzipien der Stromerzeugung.

Die Entdeckung der elektromagnetischen Induktion revolutionierte den Energieverbrauch.

Straßenlaternen waren einige der frühesten Geräte, die Aufmerksamkeit erregen. Mit der zunehmenden Nutzbarkeit der Elektrizität ist sie heute das Rückgrat der modernen Industriegesellschaft.

Mit zunehmender Mobilität ist das menschliche Leben von Elektrizität abhängig geworden.

14. Batterie

Die prähistorische Batterie stammt aus dem Partherreich, das 2000 Jahre alt sein könnte.

Die alte Batterie bestand aus einem mit einer Essiglösung gefüllten Tongefäß, in das ein von einem Kupferzylinder umgebener Eisenstab eingesetzt wurde.

Diese Batterien wurden möglicherweise zum Galvanisieren von Silber verwendet.

Der Erfinder der ersten elektrischen Batterie ist Alessandro Volta. Er legte auch den Grundstein für die Elektrochemie.

Die Massenproduktion der ersten elektrischen Batterie begann 1802 von William Cruickshank.

Die Geschichte der Batterien war ein bemerkenswertes Datum im Jahr 1859, als der französische Arzt Gaston Planté die erste wiederaufladbare Batterie auf Bleibasis erfand. Die Nickel-Cadmium (NiCd) -Batterie wurde 1899 von Waldemar Jungner eingeführt.

15. Druckerpresse

Bevor das Internet Informationen verbreiten konnte, half die Druckmaschine, Informationen rund um den Globus zu verbreiten.

Die um 1440 in Mainz entwickelte Maschine von Johannes Gutenberg wurde gegenüber bereits vorhandenen Pressen verbessert.

Um 1500 waren Gutenberg-Druckmaschinen in ganz Westeuropa mit einer Produktion von 20 Millionen Exemplaren in Betrieb.

Bis 1600 hatten sie über 200 Millionen neue Bücher erstellt.

16. Morsecode und Telegraph

Der Telegraph wurde zwischen 1830 und 1840 von Samuel Morse und anderen Erfindern entwickelt, was die Fernkommunikation revolutionierte.

Die elektrischen Signale wurden von einem zwischen Stationen verlegten Draht übertragen. Darüber hinaus entwickelte Samuel Morse einen Code namens Morsecode für die einfache Übertragung von Nachrichten über Telegraphenleitungen. Basierend auf der Häufigkeit der Verwendung hat der Code dem englischen Alphabet und den Zahlen eine Reihe von Punkten (kurze Markierungen) und Strichen (lange Markierungen) zugewiesen.

Der Telegraph legte wichtige Grundlagen für moderne Annehmlichkeiten wie Telefone und (einige Wissenschaftler argumentieren) Codierungen für das Internet.

17. Stahl

Während in jungen Jahren Stein, Bronze und Eisen verwendet wurden, war es Stahl, der die industrielle Revolution auslöste. Laut archäologischen Ausgrabungen geht die früheste bekannte Produktion des Metalls auf 4.000 Jahre zurück.

Die Erfindung des Bessemer-Verfahrens (eine Technik zur Herstellung von Stahl aus Roheisenschmelze) ebnete den Weg für die Massenproduktion von Stahl und machte ihn zu einer der größten Industrien der Welt. Jetzt wird Stahl für die Herstellung von Brücken bis zu Wolkenkratzern verwendet.

18. Transistoren

Der Transistor ist ein wesentlicher Bestandteil in fast jedem modernen elektronischen Gerät.

Im Jahr 1926 patentierte Julius Lilienfeld einen Feldeffekttransistor, aber das Arbeitsgerät war nicht realisierbar.

1947 entwickelten John Bardeen, Walter Brattain und William Shockley das erste praktische Gerät in den Bell Laboratories.

Es gewann dann das Trio 1956 Nobelpreis für Physik.

Transistoren sind zu einem grundlegenden Bestandteil der Schaltung unzähliger elektronischer Geräte geworden, darunter Fernseher, Mobiltelefone und Computer, die einen bemerkenswerten Einfluss auf die Technologie haben.

19. Antibiotika

Antibiotika retteten Millionen von Menschenleben, indem sie das Wachstum schädlicher Bakterien abtöteten und hemmten.

Louis Pasteur und Robert Koch beschrieben erstmals 1877 die Antibiose (Phänomen des Antibiotikums).

Im Jahr 1928 setzte Alexander Fleming den ersten Sprung in Richtung Antibiotika, indem er Penicillin identifizierte, die chemische Verbindung mit antibiotischen Eigenschaften.

Während des gesamten 20. Jahrhunderts verbreiteten sich Antibiotika schnell und erwiesen sich als bedeutende Verbesserung des Lebens. Sie bekämpften nahezu jede bekannte Form der Infektion und schützten die Gesundheit der Menschen.

20. Verhütungsmittel

Die Verhütung einer Schwangerschaft hat eine lange und entschlossene Geschichte.

Die Geschichte der Verhütungsmittel reicht bis 1500 v. Chr. Zurück, als alte ägyptische Frauen Honig, Natriumcarbonat und Krokodilmist zu einer dicken, festen Paste namens Pessar mischten und vor dem Geschlechtsverkehr in ihre Vagina einführten. Viele Forscher glauben jedoch, dass einige Verhütungsmethoden der alten Welt nicht wirksam sind und tatsächlich tödlich sein könnten.

Die erste bekannte Form des Kondoms (eine Ziegenblase) wurde in Ägypten um 3000 v. Chr. Verwendet.

1844 patentierte Charles Goodyear die Vulkanisation von Gummi, was zur Massenproduktion von Gummikondomen führte.

Im Jahr 1914 prägte Margaret Sanger, eine großartige Erzieherin aus dem Bundesstaat New York, mit einem monatlichen Newsletter mit dem Titel „The Woman Rebel“ erstmals den Begriff „Geburtenkontrolle“. Später hatte Carl Djerassi erfolgreich eine Progesteronpille entwickelt, die den Eisprung blockieren konnte.

Die Pille löste eine internationale Revolution aus und war ein großer Erfolg.

21. Röntgen

Röntgenstrahlen sind natürlich ein Phänomen der natürlichen Welt und können daher nicht erfunden werden. Aber sie wurden versehentlich entdeckt.

Das Unsichtbare wurde 1895 sichtbar gemacht. Röntgen ist zweifellos einer der epochalen Fortschritte auf dem Gebiet der Medizin.

Alle Credits an den Physiker Wilhelm Conrad Rontgen. Während er testete, ob Kathodenstrahlen durch Glas hindurchtreten konnten, bemerkte er ein Leuchten von einem nahe gelegenen chemisch beschichteten Bildschirm. Wegen ihrer unbekannten Natur nannte er es Röntgenstrahlen. Durch seine Beobachtung lernte er, dass Röntgenstrahlen fotografiert werden können, wenn sie in menschliches Fleisch eindringen.

Während des Balkankrieges wurden 1897 erstmals Röntgenstrahlen verwendet, um Kugeln und Knochenbrüche in Patienten zu finden. 1901 erhielt er für seine Arbeit den Nobelpreis für Physik.

SIEHE AUCH: 15 ERFINDER, DIE VON IHREN EIGENEN ERFINDUNGEN GETÖTET WURDEN

22. Kühlschrank

In den letzten 150 Jahren bot uns die Kühlung Möglichkeiten, Lebensmittel, Medikamente und andere verderbliche Substanzen zu konservieren. Vor seiner Konzeption kühlten die Menschen ihr Essen mit Eis und Schnee ab.

James Harrison baute das erste praktische Dampfkompressionskältesystem. Der erste weit verbreitete Kühlschrank war jedoch der „Electric-Monitor“ -Kühlschrank von General Electric aus dem Jahr 1927. Während er zur Wiederbelebung industrieller Prozesse beitrug, wurde er selbst zu einer Industrie.

23. Fernsehen

Fernsehen! Eine kleine Schachtel mit enormen Informationen, die Unterhaltung und Kommunikation für immer verändert haben.

Die Erfindung des Fernsehens war das Werk vieler Menschen. Obwohl das Fernsehen eine wichtige Rolle in unserem täglichen Leben spielt, entwickelte es sich im Laufe des 19. Jahrhunderts rasantth und die 20th Jahrhundert.

Die erste Fernsehkamera wurde von zwei Männern erfunden, ohne zu wissen, dass beide an derselben arbeiten (kein Fernseher, um ihnen die Nachrichten zu übermitteln); Vladimir Zworykin und Philo Taylor. 1884 schuf und patentierte Paul Gottlieb Nipkow das erste Fernsehgerät, das er als elektromechanisches Fernsehsystem bezeichnete.

Obwohl Farbfernsehen keine neue Idee war, meldete Zworykin 1925 ein Patent für ein elektronisches Farbfernsehsystem an. Mit der Zeit wird das Fernsehen an politischer Bedeutung gewinnen, da jedes Land damit begann, seine politische Agenda zu teilen.

Das Fernsehen wurde auch zu einem Lebensmittel, um Frieden und Ordnung zu bewahren.

24. Kamera

Die Kamera ist zweifellos eine der beliebtesten Kreationen.

Kameras haben viele Phasen der Evolution erlebt - Camera Obscura, Daguerreotypien, Trockenplatten, Kalotypien, Film zu Spiegelreflexkameras und DSLRs. Im Jahr 1826 verwendete Joseph Nicéphore Niépce eine verschiebbare Holzkistenkamera von Charles und Vincent Chevalier, um auf das erste permanente Foto zu klicken.

Mit dem technologischen Fortschritt wurden Digitalkameras eingeführt, um Bilder auf den Speicherkarten zu speichern, anstatt Filme zu verwenden.

Die Geschichte der Digitalkamera begann mit der Idee von Eugene F. Lally, Planeten und Sterne auf Reisen durch den Weltraum zu fotografieren.

Später erfand und baute Steven Sasson, ein Kodak-Ingenieur, 1975 die erste Digitalkamera. Obwohl die Digitalkamera über die traditionelle Kamera herrschte, war der revolutionärste Aspekt das Aufkommen des Kamerahandys.

Jetzt verfügt jedes Smartphone über eine eingebaute Kamera und kann Bilder aufnehmen. Mit der wachsenden Nachfrage wurde auch die Videoaufzeichnung dazu gemacht.

Derzeit verfügt die Kamera über ein eingebautes GPS-System und Echtzeit-Geotagging-Optionen. Frieren Sie die großartigen Momente Ihres Lebens in Form von Fotos mit besserer Qualität und überlegener Handhabung der Digitalkamera ein. Man muss nicht viel weiter als ein Fotoalbum suchen, um zu sehen, dass Kameras eine der großen Erfindungen sind, die die Welt verändert haben.

25. Computer

Ein großes Dankeschön an den Maschinenbauingenieur Charles Babbage, der den Grundstein für diese bemerkenswerte und zuverlässigste Erfindung gelegt hat. In den frühen 19th Jahrhundert konzipierte und erfand der "Vater des Computers" den ersten mechanischen Computer. Obwohl es keinen einzigen Erfinder des modernen Computers gibt, wurde das Prinzip von Alan Turing in seiner wegweisenden Arbeit von 1936 vorgeschlagen.

Computer stehen heute als symbolische Repräsentation der modernen Welt.

26. E-Mail

Im Jahr 1969, kurz nach der Erstellung von ARPANET, begannen experimentelle E-Mail-Übertragungen zwischen separaten Computersystemen.

Vor dem E-Mail-Versand ist das Senden eines wichtigen Dokuments nach Übersee ein chaotischer Prozess. Jetzt ist die Kommunikation nur einen Klick entfernt. Die erste wesentliche Nutzung von E-Mails begann in den 1960er Jahren. Mitte der 1970er Jahre hatte es die anerkannte Form angenommen. Der heutige Großteil der offiziellen Geschäftskommunikation hängt von E-Mails ab.

Jetzt ist E-Mail auf zahlreichen benutzerfreundlichen Weboberflächen von Anbietern wie Google Mail, Outlook, Yahoo, Hotmail usw. verfügbar. Dieses hervorragende Kommunikationsmedium wird von Millionen von Menschen gut angenommen.

27. Internet

Im Gegensatz zur Glühbirne oder zum Telefon hat das Internet keinen einzigen „Erfinder“. Stattdessen hat es sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Es begann in den USA um die 1950er Jahre zusammen mit der Entwicklung von Computern.

Seit Mitte der neunziger Jahre hat das Internet einen revolutionären Einfluss auf die Technologie, einschließlich des Anstiegs von E-Mail, Instant Messaging, VoIP-Telefonanrufen (Voice over Internet Protocol) und interaktiven Videoanrufen in beide Richtungen.

28. World Wide Web

Das Internet ist eine Netzwerkinfrastruktur. Während das World Wide Web eine Möglichkeit ist, über das Internet auf Informationen zuzugreifen.

Der Vater des World Wide Web ist der britische Informatiker Tim Berners-Lee. Während seiner Arbeit als Softwareentwickler am CERN in Genf, Schweiz, bemerkte Tim, dass es schwierig ist, Informationen auszutauschen.

Dies führt 1989 zu einem Vorschlag „Informationsmanagement: Ein Vorschlag“. Es wurde jedoch nicht sofort akzeptiert.

Bis Oktober 1990 legten drei Tim mit HTML-, URL- und HTTP-Technologien den Grundstein für das Web.

Der April 1993 war ein wichtiger Schritt in der Geschichte des Web. Die Entscheidung, das Internet kostenlos zu nutzen, wurde bekannt gegeben.

Bis heute strahlte das Web eine enzyklopädische Welle des Erfindungsreichtums aus. Das Web veränderte schnell die traditionelle Art und beeinflusste die Entwicklung verschiedener Branchen. Zum Beispiel führte es zur Entwicklung von Online-Bildung und Wirtschaft; Der beste Weg, um Ihr Unternehmen im Jahr 2017 zu bewerben, ist die Google-Suche.

Menschen können jede Art von Inhalten online lesen oder ansehen, sei es über eine Website oder über soziale Medien wie Facebook und Twitter.

29. Banknote

Von Materialien wie Vieh bis hin zu Edelmetallen und Münzen nahm die Währung im Laufe der Geschichte verschiedene Formen an. Aufgrund des häufigen Mangels an Münzen gaben die Banken Papierscheine als Versprechen gegen die künftige Zahlung von Edelmetallen aus.

Die Idee, eine leichte Substanz als Geld zu verwenden, entstand in China während der Han-Dynastie im Jahr 118 v. Durch Reisende wurde Europa im 13. Jahrhundert in dieses System eingeführtth Jahrhundert.

Die Umstellung auf Papiergeld entlastete die Regierungen in Krisenzeiten. Damit veränderte es das Gesicht der Weltwirtschaft mit einem entscheidenden Schritt in einem neuen Währungssystem.

30. Kreditkarten

Im Morgengrauen des 20th Jahrhundert bezahlten die Leute alles mit Bargeld.

Die Idee der Kreditkarten wurde um 1950 von Ralph Schneider und Frank McNamara, den Gründern des Diners Club, ins Leben gerufen, um mehrere Karten zu konsolidieren.

Während die Technologie weiter voranschreitet, ist die Idee, die täglichen Einkäufe mit einer Karte zu bezahlen, mittlerweile zur Norm geworden.

31. Geldautomat

Die Erfindung des Geldautomaten gehört zu den wichtigsten Erfindungen, die jemals gemacht wurden.

In der heutigen Welt haben Geldautomaten das Bankwesen in ein neues Konzept der Selbstbedienung gelenkt. Nach Angaben der ATM Industry Association (ATMIA) sind mittlerweile weltweit über 2,2 Millionen Geldautomaten installiert.

Mit Geldautomaten können Kunden eine Vielzahl von Transaktionen durchführen, z. B. Bargeldabhebungen, Scheckguthaben oder Guthaben für Mobiltelefone. Viele Experten glauben, dass der erste Geldautomat die Schaffung von Luther Simjian namens Bankograph war.

1967 kam John Shepherd-Barron auf die Idee eines Geldautomaten, der von einer Londoner Bank namens Barclays implementiert wurde. Frühere Maschinen verwendeten Papiergutscheine anstelle von Plastikkarten.

Der Kunde hat einen Identifikationscode eingegeben und kann jeweils maximal £ 10 ziehen. Der Dallas-Ingenieur Donald Wetzel entwickelte den ersten automatisierten Bankautomaten in den USA.

32. Telefon und Mobiltelefone

"Herr. Watson, komm her, ich will dich. " Am 10. März 1876 waren dies die ersten Worte, die der Telefonerfinder sprach.

Alexander Graham Bell über sein Gerät an seinen Assistenten Thomas Watson. Die Telefongeschichte begann möglicherweise mit dem menschlichen Wunsch, weit und breit zu kommunizieren. Mit der Ankunft des Mobiltelefons in den 1980er Jahren wurde die Kommunikation nicht mehr eingeschränkt.

Die clevere Erfindung des Mobilfunknetzes unterstützte die Revolution der Telefonindustrie. Von sperrigen Mobiltelefonen bis hin zu ultradünnen Mobiltelefonen haben Mobiltelefone bisher einen langen Weg zurückgelegt.

John F. Mitchell und Martin Cooper von Motorola demonstrierten 1973 das erste Handheld-Gerät.

Wissenschaftler entwickeln weiterhin neue Ideen, die den Benutzern weiter helfen werden.

33. Roboter

Robotergeräte führen oft komplizierte, sich wiederholende und manchmal gefährliche Aufgaben aus. Das Wort Roboter ruft verschiedene Geräte hervor, die vom Kochgerät bis zum Rover reichen.

Das Wort "Roboter" erschien zuerst in R.U.R. (Rossums Universal Robots), ein Stück, das 1921 vom tschechischen Dramatiker Karl Capek geschrieben wurde. Zufälligerweise wurde das Wort "Robotik" auch von einem Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov in seiner 1942 veröffentlichten Kurzgeschichte "Runabout" geprägt.

Um 3000 v. Chr. Wurden menschliche Figuren verwendet, um die Stundenglocken in den ägyptischen Wasseruhren zu schlagen. Dies war das erste mechanische Design. Im Laufe der Zeit wurden weitere Designs und Geräte entwickelt. Aber die Robotik hat sich in den 20er Jahren wissenschaftlich weiterentwickeltth Jahrhundert.

Der Grundstein für moderne Roboter wurde in den 1950er Jahren von George C. Devol gelegt, der einen umprogrammierbaren Manipulator namens "Unimate" von "Universal Automation" erfand und patentierte.

In den späten 1960er Jahren erwarb Joseph Engleberger das Patent und wandelte es in Industrieroboter um. Diese Anstrengung machte ihn zum "Vater der Robotik". Wer weiß! Eines Tages könnten Roboter uns überlisten und uns völlig technologieabhängig machen. Sie sind wirklich Erfindungen, die die Welt verändert haben!

34. Waffen

Für einige Waffen könnte es eine sensationelle Erfindung sein, während es für andere eine schreckliche Erfindung sein könnte.

Waffen sind seit der Antike das Hauptwerkzeug. Aber es ist eine unbestreitbare Tatsache, dass die Waffen die Welt revolutioniert haben.

Der früheste Gebrauch einer Feuerwaffe könnte in China während des 13. Jahrhunderts gewesen seinth Jahrhundert n. Chr. In früheren Tagen wurden Waffen abgefeuert, indem ein brennender Docht an ein "Berührungsloch" im Lauf gehalten wurde, um das Pulver im Inneren zu entzünden.

Das erste Maschinengewehr ist das Matchlock aus dem 14. Jahrhundert. Bis zum 12th Jahrhundert begann sich die Technologie nach Asien auszubreiten, gefolgt von Europa. Das Problem der Beladung und Zuverlässigkeit wurde durch die Erfindung eines handgetriebenen Maschinengewehrs namens Gatling-Gewehr gelöst. Es wurde von Richard J. Gatling während des amerikanischen Bürgerkriegs erfunden. Während sich die Technologie weiterentwickelte, wurde jedes folgende Modell tödlicher.

35. Filme

Fast jeder liebt es, Filme verschiedener Art wie Liebesgeschichte, Komödie, Drama, Horror, Spannung, Action, Fiktion, Biografie usw. zu sehen. Ein Film wird auch als Film, Film, Kinofilm, Fotoplay oder Film bezeichnet. Der Name "Film" stammt aus der Tatsache, dass ein fotografischer Film das Medium für die Aufnahme und Anzeige von Filmen war.

Eine frühe Inspiration für Filme waren die Theaterstücke und der Tanz, die gemeinsame Elemente hatten: Drehbücher, Sets, Kostüme, Produktion, Regie, Schauspieler, Publikum und Storyboards.

Später in den 17th Jahrhundert wurden die Laternen verwendet, um Animationen zu projizieren, die durch verschiedene Arten von mechanischen Dias erreicht wurden.

Viel später im Jahr 1839 macht Henry Fox Talbot einen wichtigen Fortschritt in der Fotoproduktion.

Das Jahr 1846 war wichtig für die Entwicklung von Filmen. Der erste Film, der jemals gedreht wurde, ist das Pferd in Bewegung. Im März 1895 wurde der erste Film mit einer Cinématographe-Kamera auf La Sortie de leucine Lumière a Lyon (Arbeiter, die das Lumière-Werk in Lyon verlassen) gedreht.

Mit der Zeit entwickelten sich die Filme mit Ton, Musik, Farbe und fortschrittlicher Technologie.

Geschrieben von Alekhya Sai Punnamaraju


Schau das Video: Die 11 Schnellsten Dinge Der Welt!