Industrie

Lernen Sie diesen brillanten britischen Erfinder und die größte Maschine kennen, die noch nie hergestellt wurde

Lernen Sie diesen brillanten britischen Erfinder und die größte Maschine kennen, die noch nie hergestellt wurde


Der britische Erfinder und Mathematiker Charles Babbage hinterließ ein Erbe, das als "Vater des Rechnens" bekannt ist. Seine besten Erfolge waren jedoch seine Geräte, die nie hergestellt wurden.

Computer- oder Maschinenbauingenieure kennen möglicherweise seinen Namen, der die Erfindung des ersten mechanischen Computers zugeschrieben hat, der schließlich zu komplexeren Konstruktionen führte. Er ist auch dafür bekannt, das Konzept eines programmierbaren Computers zu entwickeln. Aber er ist nicht so berühmt wie Turing oder die anderen Zeitgenossen. Obwohl er seine Erfindungen entworfen hat, hat er nie wirklich eine davon gemacht.

[Bildquelle: TED]

Erste mechanische Computer

Babbage erfand viele Mechanismen wie ein Dynamometerauto und ein Ophthalmoskop. Sein Vermächtnis bleibt jedoch beim Rechnen. Seine Maschinen gehörten zu den ersten mechanischen Computern, Vorläufern moderner Computer. Er trennte das Programm und die Daten und entwarf Operationen basierend auf der Anweisung. Es verfügt über eine separate E / A-Einheit, und die Steuereinheiten wurden für bedingte Sprünge entwickelt.

[Bildquelle:Wikipedia]

Differenz- und Analysemotoren

Im Jahr 1822 hat Babbage begonnen, Werte von Polynomfunktionen automatisch zu berechnen, und nannte sie Differenzmaschine. Nach einer Weile entwarf Babbage eine komplexere Maschine, die er als Analyse-Engine bezeichnete. Der Hauptpunkt war die Programmierung mit Lochkarten. Babbage beabsichtigte, mehrere Funktionen zu verwenden, die später in modernen Computern verwendet wurden, einschließlich Verzweigung, sequentielle Steuerung und Schleifen zur Steuerung eines mechanischen Rechners.

[Bildquelle:Wikipedia]

In einem TEDTalk über Babbages Arbeit sagte der Gelehrte John Graham-Cumming:

"Stellen Sie sich so eine Menge Zahnräder vor, Hunderte und Hunderte von ihnen, und sie haben Zahlen. Es ist eine Dezimalmaschine. Alles wird in Dezimalzahlen ausgeführt. Und er dachte über die Verwendung von Binärdaten nach. Das Problem bei der Verwendung von Binärdateien ist, dass die Maschine wäre so groß gewesen, es wäre lächerlich gewesen. "

Die Maschine verfügt auch über einen Prototyp für einen Teil der CPU, der die vier Hauptfunktionen der Arithmetik ausführen kann. Division, Addition, Subtraktion und Multiplikation. Im Gegensatz zu Taschenrechnern könnte diese Maschine jedoch ihren eigenen internen Speicher überprüfen und eine Entscheidung treffen.

Das Gerät diente auch als Drucker. Es wurde entwickelt, um nur Zahlen zu drucken, "weil er von Zahlen besessen war, aber es druckt auf Papier und es wird sogar ein Wortumbruch ausgeführt. Wenn Sie also am Ende der Zeile angelangt sind, geht es so herum." sagte Graham-Cumming.

Eine berühmte Paarung, Differenz-Engine Nr. 2

Laut Aufzeichnungen traf er sich mit Ada Lovelace, der Tochter von Lord Byron, und wurde als erster Programmierer bezeichnet. Sie änderte den Kurs von Babbages Computer, indem sie mit dieser Maschine mehr als nur Mathematik vorschlug.

Sie hatte die Idee, mithilfe von Zahlenalgorithmen Musik darauf zu komponieren. Beide haben gemeinsam einen Computer gebaut, der alles kann, was wir jetzt mit unseren Computern tun. Ihr Computer verfügte über ca. 1 KB Speicher, ein RAM-Pack und eine CPU und konnte bei Bedarf durch Hinzufügen zusätzlicher Speicherkarten geändert werden.

SIEHE AUCH: 20 Erfindungen, die die Welt verändert haben

Babbage veränderte durch seine Erfindung die Geschichte. Erst in den 1990er Jahren konnte man die Maschinenfunktion in der Öffentlichkeit sehen. Es ist derzeit in South Kensington im Science Museum ausgestellt. Darüber hinaus arbeitet ein Team von Wissenschaftlern mit dem Namen Plan 28 immer noch daran, seine Notizen, Zeichnungen und Bücher zu transkribieren, um festzustellen, ob weitere mysteriöse Erfindungen darauf warten, gefunden zu werden.

Über Britannica, Wikipedia, TED

Geschrieben von Tamar Melike Tegün


Schau das Video: Europasaga 16 Woher wir kommen. Ganze Folge Terra X