Industrie

10 Möglichkeiten, die Energieeffizienz zu Hause zu verbessern und Geld in die Tasche zu stecken

10 Möglichkeiten, die Energieeffizienz zu Hause zu verbessern und Geld in die Tasche zu stecken


Die Energieeffizienz im Inland ist seit langem ein heißes Thema und Gegenstand umfangreicher Forschungs- und Investitionsausgaben für Länder und Organisationen seit vielen Jahrzehnten. Die sogenannte grüne Revolution hat dazu beigetragen, dieses Prinzip in die Öffentlichkeit zu tragen.

Es könnte Sie überraschen, dass in Großbritannien die heimische Energie einen großen Teil der CO2-Emissionen des Landes ausmacht. Für die meisten scheint das Thema Klimawandel ein wenig esoterisch zu sein und wird oft als akademisches und / oder politisches Problem abgetan, aber lassen Sie uns dieses Problem auf eine greifbarere und sofort lohnendere Weise angehen ... GELD !!

Die folgenden zehn Tipps können in keiner bestimmten Reihenfolge dazu beitragen, die Energieeffizienz im Haushalt zu verbessern, die CO2-Emissionen zu senken und die Zukunft der menschlichen Zivilisation zu retten. Aber was noch wichtiger ist, bewahren Sie mehr von Ihrem hart verdienten Geld dort auf, wo es hingehört ... in Ihrer Tasche!

Schön wie? Lass uns gehen…

1. Erkenne dich selbst

Unabhängig davon, ob Sie Hausbesitzer, Mieter oder Immobilienverwalter einer großen Supermarktkette sind, ist das Verhalten der Bewohner einer der Schlüsselfaktoren für eine effektive Energiemanagementstrategie.

Die Beleuchtung hat einen erheblichen Einfluss auf die Energieeffizienz im Haushalt. Schalten Sie beispielsweise Ihre Lichter aus, wenn Sie sie nicht verwenden. Wenn Sie ein Licht nur für einige Sekunden ausschalten, sparen Sie unabhängig von der Art des Lichts mehr Energie, als für den Neustart des Lichts erforderlich ist. Auf diese Weise sparen Sie rund 15 Euro bei Ihren jährlichen Energiekosten.

Gute Gewohnheiten aufzubauen ist das billigste (kostenlose) und effektivste Mittel zur Kontrolle des Energieverbrauchs, ganz zu schweigen von der ewigen Belohnung für Ihr Selbstwertgefühl.


[Mit freundlicher Genehmigung von Pinterest]

2. Standby…

Ein paar Tage weggehen? Urlaub machen? Fast alle elektronischen Geräte können am Stecker ausgeschaltet werden, ohne ihre Programmierung zu stören. Möglicherweise möchten Sie über einen Standby-Sparer nachdenken, mit dem Sie alle Ihre Geräte auf einmal aus dem Standby-Modus schalten können.

Sie können etwa 30 Euro pro Jahr sparen, wenn Sie daran denken, Ihre Geräte aus dem Standby-Modus zu schalten.

Überprüfen Sie die Anweisungen für Geräte, bei denen Sie sich nicht sicher sind. Einige Satelliten- und Digitalfernsehrekorder müssen möglicherweise angeschlossen bleiben, damit sie alle Programme verfolgen können, die Sie aufnehmen möchten.

3. Vorsicht in Ihrer Küche

Sie können rund 50 Euro pro Jahr sparen, indem Sie Ihre Küchengeräte sparsamer verwenden:
• Verwenden Sie eine Schüssel zum Abwaschen anstelle eines laufenden Wasserhahns und sparen Sie 30 GBP pro Jahr an Energiekosten.
• Füllen Sie den Wasserkocher nur mit der Menge Wasser, die Sie benötigen, und sparen Sie etwa 7 GBP pro Jahr.
• Reduzieren Sie den Verbrauch Ihrer Waschmaschine oder Ihres Geschirrspülers um nur einen Zyklus pro Woche und sparen Sie 5 GBP pro Jahr an Energie und weitere 8 GBP pro Jahr an Wasserrechnungen.

4. Heads up!

Wenn Sie eine Dusche haben, die heißes Wasser direkt aus Ihrem Boiler oder Warmwasserspeicher entnimmt (anstelle einer elektrischen Dusche), passen Sie einen wassereffizienten Duschkopf an. Dies reduziert Ihren Warmwasserverbrauch und behält gleichzeitig das Gefühl einer kraftvollen Dusche.

Ein wassereffizienter Duschkopf könnte einem Vier-Personen-Haushalt (z. B. einer vierköpfigen Familie oder sogar einer gemeinsamen Studentenwohnung) etwa 67 GBP pro Jahr für Gas zur Warmwasserbereitung sowie weitere 100 GBP für Wasserrechnungen sparen, wenn dies der Fall ist einen Wasserzähler haben.

5. Duschen Sie nicht

Wenn Sie jeden Tag eine Minute weniger unter der Dusche verbringen, sparen Sie pro Person pro Jahr etwa 10 GBP an Energiekosten. Mit einem Wasserzähler könnten weitere 10 GBP an jährlichen Wasser- und Abwasserrechnungen eingespart werden. Wenn jeder in einer vierköpfigen Familie dies tun würde, würde dies zu einer Gesamteinsparung von 80 GBP pro Jahr führen.

6. Machen Sie die Luken dicht

Es macht keinen Sinn, all diesen hart verdienten Dosh auszugeben, um nur all die schöne Hitze draußen entweichen zu lassen. Wenn Ihr Zuhause nicht sehr neu ist, verlieren Sie etwas Wärme durch Zugluft an Türen und Fenstern, Lücken am Boden oder durch den Schornstein.

Die DIY-Zugfestigkeit von Fenstern, Türen und Blockierrissen in Fußböden und Fußleisten kann etwa 200 GBP kosten, aber bis zu 25 bis 35 GBP pro Jahr an Energiekosten einsparen.

7. Übernehmen Sie die Kontrolle zurück

Wussten Sie, dass mehr als die Hälfte des Geldes für Kraftstoffrechnungen für die Bereitstellung von Heizung und Warmwasser verwendet wird?

Durch die Installation eines Raumthermostats, eines Programmiergeräts und von Thermostat-Heizkörperventilen wird Ihre Energieeffizienz im Haushalt erheblich verbessert und Sie können zwischen 80 und 165 GBP pro Jahr sparen.

Selbst wenn Sie Ihren Raumthermostat nur um ein Grad herunterdrehen, können Sie zwischen 85 und 90 GBP pro Jahr sparen. OK, Sie benötigen möglicherweise einen Techniker, um diese zu montieren, aber die Amortisation ist auf lange Sicht sehr kurz.

Unabhängig vom Alter Ihres Kessels können Sie mit den richtigen Bedienelementen:
• Stellen Sie Ihre Heizung und Ihr Warmwasser so ein, dass sie bei Bedarf ein- und ausgeschaltet werden
• Heizen Sie nur die Bereiche Ihres Hauses, die beheizt werden müssen
• Stellen Sie die Temperatur für jeden Bereich Ihres Hauses ein.

8. Denken Sie klug

Die Steuerung hat einen langen Weg zurückgelegt und mit modernen Innovationen können Sie Ihre Heizung über eine mobile App fernsteuern. So können Sie die Temperatur Ihres Hauses von jedem Ort aus zu jeder Tageszeit steuern. Sie können auch die vergangene und aktuelle Nutzung sehen und Ihr eigener Mini-Energiemanager werden.

9. LED am Beispiel

Wenn der durchschnittliche Haushalt alle verbleibenden altmodischen Wolframlampen durch CFLs und alle Halogene durch LEDs ersetzen würde, würde dies etwa 100 GBP kosten und etwa 35 GBP pro Jahr bei Rechnungen mit wesentlich längerer Lebensdauer (abhängig von den Betriebsstunden) sparen Verwendung natürlich).

Sie können jetzt LED-Strahler erhalten, die hell genug sind, um Halogene zu ersetzen, sowie normale Energiesparlampen („Kompaktleuchtstofflampen“ oder CFLs). Sie sind in verschiedenen Formen, Größen und Ausstattungen erhältlich.

10. Versuchst du die Welt zu AC?

Das Schließen von Fenstern und Türen bei eingeschalteter Klimaanlage wirkt sich dramatisch auf die Betriebskosten Ihrer Klimaanlage aus, da dieser kleine Kompressor möglicherweise nicht mit Billionen Tonnen unkonditionierter Luft konkurrieren kann. Müssen Sie es überhaupt einschalten? Die meisten modernen Gebäudeentwürfe versuchen, die natürliche Belüftung durch das sich öffnende Fenster optimal zu nutzen. Das ist freie Kühlung! Dies ist beispielsweise in verschmutzten Städten natürlich nicht immer möglich.

Los geht's, nicht zu schmerzlos, und Sie denken an all die schönen neuen Dinge, die Sie mit diesem zusätzlichen Geld kaufen können, oder blasen Sie es einfach auf ein neues energiesparendes Gerät.

Diese Liste ist eindeutig nicht vollständig und es gibt eine Vielzahl von Konsumgütern, mit denen Sie Ihre Rechnungen senken können. Ich persönlich schwelge jedoch in DIY-Lösungen. Wir leben in aufregend innovativen Zeiten und das Potenzial für Lösungen ist nahezu unbegrenzt.

Haben Sie weitere Vorschläge oder Tipps? Lassen Sie es uns wissen und teilen Sie uns einige Ideen zur Verbesserung der Energieeffizienz im Haushalt mit.

VERBINDUNG: DIE ABYSMISCHE AUFZEICHNUNG DES Vereinigten Königreichs ÜBER DIE EFFIZIENZ DER HAUSENERGIE


Schau das Video: LUSTIGE SCHULHACKS UND TRICKS, DIE DU KENNEN MUSST! Ideen für die Schule mit 123 GO! SCHOOL