Nachrichten

Booms XB-1 wird später in diesem Jahr seine ersten Überschalltestflüge durchführen

Booms XB-1 wird später in diesem Jahr seine ersten Überschalltestflüge durchführen


Obwohl es den Überschallflug seit über 50 Jahren gibt, war er für Routinereisen nicht effizient genug. Die Concorde, ein Überschalljet, wurde 1969 erstmals eingesetzt und flog von 1976 bis 2003 27 Jahre lang. Darüber hinaus erreichte die Concorde Fahrzeiten, die halb so hoch waren wie mit herkömmlichen Jets. Leider führte nach einem katastrophalen Absturz im Jahr 2000 und einem Einbruch des Flugverkehrs aufgrund des 11. September der Rücktritt von Concorde.

Jetzt ermöglicht ein bahnbrechendes aerodynamisches Design mit modernster Motorentechnologie und fortschrittlichen Verbundwerkstoffen die transatlantischen Fahrten und transpazifischen Reiserouten schneller. Virgin Galactic, ein Unternehmen des britischen Milliardärs Sir Richard Branson, arbeitet mit dem US-Start-up Boom an der Entwicklung des XB-1. Laut BBC entwickeln Boeing und Lockheed Martin auch Überschall-Passagierjets. Sir Richard hofft jedoch, die Waffe springen zu können.

[Bildquelle:Boom]

Das revolutionäre Startup Boom plant, den Überschallflug wieder in den kommerziellen Passagierflugverkehr zu bringen. Als Schritt nach vorne enthüllt Boom den XB-1 Supersonic Demonstrator. Dies ist eine 1/3-Realisierung des Boom-Überschall-Passagierflugzeugs, die später in diesem Jahr getestet wird.

Als technischer Vertreter des endgültigen Verkehrsflugzeugs umfasst das Demonstrationsfahrzeug GE-Motoren, Honeywell Avionics und Tencate-Carbonfaser-Strukturelemente. Um das erste Serienflugzeug zu bauen, bietet Virgin Galactic, ein Partner von Boom, Engineering und Fertigung sowie Test- und Betriebsunterstützung an. Darüber hinaus wird Virgin Galactic auch der erste Kunde sein, der die ersten 10 Fahrzeuge von Boom in Anspruch nimmt.

Derzeit befindet sich XB-1 im Hangar von Boom am Centennial Airport im Süden von Denver im Bau. Auf dem Centennial Airport werden auch Erstflug- und Unterschallflüge getestet. Die Überschallflugtests werden jedoch in der Nähe der Edwards Air Force Base in Südkalifornien durchgeführt.

Mit Ex-NASA-, Ex-Lockheed- und Ex-Boeing-Flugzeugingenieuren an Bord will die Boom den Überschall-Passagierflug zu einem erschwinglichen Preis und zu realisierbaren Strecken zurückbringen. Darüber hinaus werden die Mittel von Lightbank, Y Combinator und Sam Altman, Paul Graham und Kyle Vogt von Cruise finanziert.

Die Spezifikationen des XB-1 nutzen Fortschritte in Aerodynamik, Material und Antrieb, um einen effizienten Überschallflug zu erreichen. Mit anderen Worten, der Jet bietet schnellere Flüge zu den gleichen Tarifen wie die Business Class.

Es ist der erste Überschalljet, der einen völlig unabhängigen und privaten Entwicklungsprozess beansprucht. Wenn alles gut geht, wird es das schnellste Zivilflugzeug mit einer Fahrgeschwindigkeit von 2.335 km / h sein. Mit anderen Worten, es ist 2,6-mal schneller als andere Flugzeuge.

Außerdem behauptet Boom ein besseres Innenraumerlebnis mit großem persönlichem Fenster, direktem Gangzugang und speziellem Überkopfbehälter. Darüber hinaus bietet die Reiseflughöhe von 60.000 Fuß eine ruhigere Fahrt. Der Boom-Jet kann auch als VIP-Privat- oder Geschäftsflugzeug konzipiert werden.

Zu den drei wichtigsten aerodynamischen Fortschritten gehören der flächengesteuerte Rumpf, ein Chine und ein raffinierter Deltaflügel. Im Vergleich zu Aluminium können Carbon-Verbundwerkstoffe in nahezu jeder Form effizient hergestellt werden. Dies ermöglicht die Umsetzung des idealen aerodynamischen Designs in eine starke, leichte Struktur.

Zusätzlich zu drei General Electric J85-21-Turbostrahltriebwerken wird der XB-1 von zwei Überschalleinlässen mit variabler Geometrie gespeist. Mit einer Kapazität von 7000 Pfund Kraftstoff speichert das XB-1-Kraftstoffsystem Kraftstoff in 11 separaten Tanks.

Der XB-1 Supersonic Demonstrator von Boom hat eine Höchstgeschwindigkeit, die der des Passagierflugzeugs in voller Größe ähnelt. Es werden jedoch nur ein Pilot und ein optionaler Testingenieur oder ein anderer Passagier befördert. Das endgültige Fahrzeug wird zusammen mit der Besatzung und 4 Flugbegleitern eine Passagierkapazität von 45 Personen haben. Darüber hinaus würde die optionale Konfiguration mit hoher Dichte zusätzliche 10 Passagiere an Bord ermöglichen.

Boom will Passagierflüge bis Anfang der 2020er Jahre fliegen

Während der XB-1 Supersonic Demonstrator Ende 2017 fliegen soll, will Boom die Passagierflüge bis Anfang der 2020er Jahre fliegen. In den USA ist der Überschallflug jedoch verboten. In der Zwischenzeit wird der Boom-Jet Routen fliegen, die hauptsächlich über Wasser verlaufen - wie New York nach London oder San Francisco nach Tokio - und über Land subsonisch fliegen.

Früher leistete Boom wichtige Beiträge zu mehr als 40 neuen Luft- und Raumfahrzeugen. Einige von ihnen umfassen - Entwicklung und FAA-Zertifizierung von Passagierflugzeugen, Engineering der zweiten Stufe von SpaceX Falcon 9. Darüber hinaus besaß Boom Flugtest und Dynamik durch Mach 3 und die vordere Hälfte des F135 Joint Strike Fighter-Triebwerks. Sie entwickelten auch ein Autopilot-Steuergesetz für Boeing 787.

Sehen Sie sich Booms Video hier an:

ÜberBoom, TechCrunch

[Ausgewählte Bildquelle: Boom]

SIEHE AUCH: Der erste private Überschalljet der Welt

Geschrieben von Alekhya Sai Punnamaraju


Schau das Video: Was durften Tester nicht über Borderlands 3 sagen?