Luft- und Raumfahrt

Die NASA plant, wichtige "Entdeckungen jenseits unseres Sonnensystems" zu enthüllen

Die NASA plant, wichtige


Die NASA wird am Mittwoch, dem 22. Februar, eine große Pressekonferenz veranstalten, um neue Erkenntnisse rund um die „Entdeckung jenseits unseres Sonnensystems“ vorzustellen.

Laut NASA wird die Veranstaltung auf neuen Informationen rund um Exoplaneten basieren.

[Bildquelle: NASA]

Exoplaneten

Exoplaneten sind Planeten, die andere Sterne als unsere Sonne umkreisen. Viele dieser Exoplaneten ähneln der Erde und gelten als Bausteine ​​für das Leben im Weltraum.

Astronomen haben Exoplaneten untersucht, in der Hoffnung, Hinweise darauf zu finden, ob Leben jenseits unseres Planeten existieren könnte oder nicht.

Die NASA hat Dutzende von Planeten untersucht, die sonnenähnliche Sterne in einer ähnlichen Entfernung zwischen Erde und Sonne umkreisen.

Der erste entdeckte erdähnliche Planet war ein felsiger Planet namens Kepler-186f. Kepler-186f liegt in der sogenannten „bewohnbaren Zone“ und ist ähnlich groß wie die Erde. Das Kepler-Weltraumteleskop hat seitdem viel mehr solcher Planeten gefunden.

Neue Entdeckungen

Die NASA gab auf einer Pressekonferenz Anfang dieses Jahres bekannt, dass sie 1.284 neue Planeten entdeckt hatte. Davon befanden sich neun in der „bewohnbaren Zone“.

"Eine der großen Fragen aller Zeiten ist, ob wir allein im Universum sind", sagte Paul Hertz, Direktor der Astrophysik-Abteilung in Nasas Hauptquartier in Washington. "Wir leben in einer Zeit, in der die Menschheit diese Frage wissenschaftlich beantworten kann." Das erste Anzeichen für die Beantwortung dieser Frage sind Exoplaneten. "

Es gibt jetzt 3.449 Exoplaneten in 2.577 Sonnensystemen, die von der US-Raumfahrtbehörde identifiziert wurden. Von diesen Exoplaneten gelten 348 Planeten als erdähnlich.

NASA-Pressekonferenz

Astronomen und Planetenforscher aus aller Welt werden an der Pressekonferenz teilnehmen. Die Konferenz findet um 18.00 Uhr GMT (13.00 Uhr EST) statt. Die Veranstaltung wird live auf dem NASA-Fernsehen und auf der NASA-Website übertragen.

Die NASA sagte: "Für Medien, die persönlich am Hauptsitz der Agentur in der 300 E Street SW in Washington teilnehmen möchten, stehen im NASA-Fernsehstudio begrenzte Sitzplätze zur Verfügung. Medien, die nicht persönlich teilnehmen können, können telefonische Fragen stellen. “

Die NASA wird auch Fragen der Medien und der Öffentlichkeit auf Twitter beantworten. Fragen können mit dem Hashtag #AskNasa gestellt werden.

Es wird auch erwartet, dass die NASA nach dem Briefing eine Reddit AMA-Sitzung abhält oder „mich etwas fragt“.

SIEHE AUCH: Wo wird die NASA ihre Energie im nächsten Jahrzehnt konzentrieren?

Geschrieben von Terry Berman


Schau das Video: Universum Unendlich Alter des Universums Doku Hörspiel