Industrie

Disney schafft einen Raum, in dem alle Geräte drahtlos aufgeladen werden können

Disney schafft einen Raum, in dem alle Geräte drahtlos aufgeladen werden können


Der Disney-Forschungsgruppe gelang es, ein drahtloses Stromversorgungssystem mit vollständiger Abdeckung für alle Geräte in einem Raum zu erstellen. Ein kürzlich veröffentlichtes Papier in Plus eins Einzelheiten darüber, wie das Team 1900 Watt mit einem Wirkungsgrad zwischen 40 und 95 Prozent bereitstellte.

Das Forschungsteam beschrieb die Bedeutung ihrer Arbeit und die Notwendigkeit einer zuverlässigen drahtlosen Stromversorgung:

"Die drahtlose Stromversorgung hat das Potenzial, unsere elektrischen Geräte so einfach wie die Datenübertragung über die Luft nahtlos mit Strom zu versorgen. Bestehende Lösungen sind jedoch auf nahe Kontaktabstände beschränkt und bieten nicht die geometrische Freiheit, ein automatisches und nicht unterstütztes Laden zu ermöglichen."

Der Prototyp des Wohnzimmers kann 10 Objekte mit Strom versorgen, darunter ein Smartphone, eine Lampe, ein RC-Car und mehr.

Der einzige Nachteil ist, dass der gesamte Raum für das drahtlose System gestaltet werden musste. Das auffälligste Stück ist ein großes Kupferrohr direkt in der Mitte des Raumes. Während das Rohr selbst nicht ästhetisch ansprechend ist, macht der Name für das System dies wieder wett. Disney nannte den gesamten Prozess quasistatische Hohlraumresonanz (QSCR).

[Bildquelle: Disney über Youtube]

Das Rohr hält 15 Kondensatoren in der Mitte. Nach dem Einschalten breitet sich ein Magnetfeld im Raum aus. Eine Empfangsspule wird gedreht, um mit der gleichen Frequenz wie andere Geräte im Raum zu schwingen.

Die 1900 Watt fallen unter die staatlichen Richtlinien für spezifische Absorptionsraten (SAR) - das Maß dafür, wie viel Energie ein menschlicher Körper aufnehmen kann, bevor er Schaden verursacht. Die Geräte müssen diese Energie jedoch kontinuierlich absorbieren, um einen sicheren Energiezustand im gesamten Raum aufrechtzuerhalten. Das Team merkt außerdem an, dass Personen aus Sicherheitsgründen mindestens 46 Zentimeter von der Stange entfernt sein sollten.

[Bildquelle: Disney über Youtube]

Noch kein Wort darüber, wofür Disney solche Räume speziell nutzen würde. Andere Forschungsprogramme hatten relativ einfache Anwendungen. Zum Beispiel könnte der einbeinige "Tigger" -Roboter vergrößert und möglicherweise in der Animatronik oder sogar im Merchandising für das Unternehmen eingesetzt werden. Die Disney-Forschung erweitert auch ständig die Grenzen der Motion-Capture-Technologie und der CGI-Verbesserungen. Diese würden offensichtlich in ihre Filme übersetzt.

Aber was ist mit drahtlosen Laderäumen? Könnte dies etwas sein, um Attraktionen und Parkfahrten anzutreiben? Komplizierte kabellose Ladestationen in den Parks? Möglicherweise etwas, das in begrenzten Mengen in den Animationsstudios verwendet werden kann? Bis Disney bestätigt, wohin sie diese Technologie bringen, macht alles Spaß.

Weitere Informationen zum gesamten Prozess, einschließlich der Metriken rund um die Forschung, finden Sie hier.

SIEHE AUCH: Disney enthüllt Bouncing, Flouncing 'Tigger' Robot


Schau das Video: Best Wireless Charger - What to Buy?