Nachrichten

Wissenschaftler decken das älteste Fossil der Erde auf; Könnte Geheimnisse auf dem Mars zum Leben erwecken

Wissenschaftler decken das älteste Fossil der Erde auf; Könnte Geheimnisse auf dem Mars zum Leben erwecken


Neu entdeckte Bakterienfossilien aus Quebec, Kanada, halten möglicherweise den Rekord für das älteste Fossil der Welt.

Diese nur wenige Mikrometer großen Bakterien wurden in Gesteinsformationen entdeckt. Die beste Schätzung ist, dass diese Bakterien Extremophile waren, die während des frühen Lebens des Planeten in den heißen Quellen der Ozeane der Erde lebten. Die Bakterien ähnelten kleinen Röhrenstrukturen. Sie ernährten sich von Eisen, ähnlich wie moderne eisenoxidierende Bakterien um hydrothermale Quellen gedeihen.

[Bildquelle: Dominic Papineau et al.]

Die Entdeckung dient nicht nur als aufregender archäologischer Fund, sondern zeigt auch, dass Organismen vor 4,2 Milliarden Jahren lebten. Das sind mehrere hundert Millionen Jahre vor früheren Schätzungen.

Forscher des University College London machten die Entdeckung. Sie hoffen auch, dass diese Fossilien dazu beitragen können, ähnlich markierte Fossilien auf dem Mars zu identifizieren. Wenn ja, hätten Mars und Erde eine weitere Verbindung, um das Leben zu erhalten.

"Der frühe Mars und die frühe Erde sind sich sehr ähnlich, daher können wir erwarten, zu diesem Zeitpunkt Leben auf beiden Planeten zu finden", sagte Doktorand Matthew Dodd, der Hauptautor der Studie, in einem Interview mit dem Telegraph:

"Wir wissen, dass es dem Leben gelungen ist, Fuß zu fassen und sich schnell auf der Erde zu entwickeln. Wenn sich also das Leben in hydrothermalen Entlüftungssystemen vor vielleicht 4,2 Milliarden Jahren entwickelt hat, als beide Planeten flüssiges Wasser auf ihrer Oberfläche hatten, würden wir erwarten, dass sich beide Planeten entwickeln frühen Lebensjahren."

Fossilien aus Westaustralien hatten zuvor den Rekord für das älteste Fossil. Die Mikrofossilien stammen aus der Zeit vor 3,4 Milliarden Jahren. Dies ließ Wissenschaftler vermuten, dass das Leben vor 3,7 Milliarden Jahren begann.

Nuvvuagittuq Area [Bildquelle: NASA über Wikipedia]

Die Studie hat jedoch einen angemessenen Anteil an Skeptikern. Der Geologe Martin J. Van Kranendonk von der University of New South Wales sagte der New York Times, sie seien "Dubiofossilien". Dubiofossilien scheinen Fossilien zu sein, aber niemand kann beweisen, dass sie als etwas Lebendiges begonnen haben.

"Sie haben nicht bewiesen, dass diese Strukturen biologischen Ursprungs sind", sagte er. "Die Gesteine, in denen sie gefunden wurden, sind stark umkristallisiert."

Dodd und seine Kollegen scheinen jedoch von der Kritik nicht beeindruckt zu sein. Professor Franco Pirajno, Mitautor der University of Western Australia, sagte, er erwarte solche Antworten:

"Ich bin nicht überrascht über die Kritik. Ich habe so etwas erwartet. Aber du musst das ganze Bild zusammenstellen.

"Nr. 1, [die Forschung zeigt] die Strukturen wurden in einer U-Boot-Umgebung gebildet; zwei, es gibt Thermalquellen; und drei, wir haben diese röhrenförmigen Merkmale. Was könnten sie noch sein?"

Dodd bemerkte auch, dass diese Ergebnisse im Vergleich zu Marsproben nur eine irdische Ausnahme darstellen könnten:

"Wenn wir zukünftige Probenrückgaben vom Mars machen und ähnlich alte Gesteine ​​betrachten und keine Hinweise auf Leben finden, könnte dies sicherlich darauf hinweisen, dass die Erde eine ganz besondere Ausnahme gewesen sein könnte und das Leben möglicherweise nur auf der Erde entstanden ist . "

Der vollständige Artikel wurde in veröffentlicht NaturTagebuch.

Wenn überhaupt, löst dieser Fund die Diskussion auf dem Mars wieder aus. Es könnte auch lose auf die jüngste Entdeckung von sieben Exoplaneten durch die NASA im Trappist-1-System angewendet werden. Drei dieser Planeten kreisen in der "bewohnbaren" Zone, sagte die NASA. Könnten Teams nach Trappist-1 reisen, würden sie ähnliche bakterielle Fossilien auf dem Trappist-1-Äquivalent des Mars finden?

Eine kurze Zusammenfassung der Entstehung von Fossilien finden Sie in der folgenden einfachen Animation:

SIEHE AUCH: Geologen haben möglicherweise einen neuen Kontinent namens "Zealandia" entdeckt.


Schau das Video: Seltsames Material auf dem Mars entdeckt