Nachrichten

Das U-Boot Boaty McBoatface bereitet sich auf seinen ersten Tag auf See vor

Das U-Boot Boaty McBoatface bereitet sich auf seinen ersten Tag auf See vor


Erstens verdiente er sich einen Namen, den viele nie ernsthaft von ihm erwartet hatten. Jetzt hat Boaty McBoatface die Chance zu glänzen, wenn es seine erste Unterwassermission übernimmt.

[Bildquelle: NERC / NOC]

Dieses gelbe U-Boot wird später in dieser Woche nach Antarktis aufbrechen, wo es autonom die Tiefen mehrerer Orte erkunden wird.

Der Name von Boaty resultierte ursprünglich aus einem sehr öffentlichen Sieg bei einer Umfrage für das britische Polarforschungsschiff. Sehr zur Enttäuschung der Öffentlichkeit waren die britischen Behörden jedoch nicht der Meinung, dass das 200-Millionen-Pfund-Projekt (fast 300 Millionen Dollar) den Namen tragen sollte. Stattdessen leiteten sie den Namen auf drei neue Fahrzeuge im National Oceanography Center (NOC) um.

[Bildquelle: Nationales Ozeanographiezentrum]

Boaty bezieht sich tatsächlich auf alle drei autonomen U-Boote, die vom NOC für die Erforschung der Arktis verwendet werden. Boaty No. 1 wird später in dieser Woche mit dem britischen RRS James Clark Ross aufbrechen. Boaty wird die Bedingungen der Orkney Passage erkunden - eine 3.500 m tiefe Lücke. Die vom U-Boot gesammelten Informationen werden zum Verständnis des NOC für die Erwärmung des ozeanischen Bodens beitragen. Projekte wie Boaty ermöglichen es Ozeanographen und Klimatologen zu verstehen, um wie viel die Meerestemperatur unter 700 Meter Tiefe gestiegen ist.

"Eine davon ist der Anstieg des Meeresspiegels, denn wenn Sie das Wasser wärmer machen, dehnt es sich offensichtlich aus und das treibt den Meeresspiegel nach oben", sagte Mike Meredith von British Antarctic Survey BBC News. "Aber es hat auch Relevanz für benthische Ökosysteme. Daher können die Tiere, die auf dem Meeresboden leben, normalerweise gut mit niedrigen Temperaturen umgehen, aber nicht alle können mit Temperaturänderungen umgehen. Die Tatsache, dass dieses Wasser wärmer geworden ist, kann erhebliche Auswirkungen haben Konsequenzen für diese Tiere. "

Die Geschwister von Boaty werden derzeit auf ihre eigenen Reisen vorbereitet. Die Forscher hoffen, die beiden anderen autonomen U-Boote losschicken zu können, um festzustellen, wie weit und wie lange sie die Ozeane sicher patrouillieren können. Dies könnte die Grenzen der autonomen ozeanischen Erforschung verschieben.

"Mit drei Boaty-Fahrzeugen in der Flotte können wir ein viel breiteres Spektrum von Umgebungen und geografischen Standorten abdecken als mit nur einem", sagte Prof. Russell Wynn von NOC.

Und was Boatys früheres Projekt betrifft - das Schiff, das jetzt den Namen RRS trägt Sir David Attenborough - Es ist geplant, 2019 die Segel zu setzen. Während die RRS Attenborough das Geld gewann, wurde die Boaty McBoatface Das Projekt gewinnt weiterhin das Interesse und die Aufmerksamkeit von Menschen auf der ganzen Welt.

über BBC

SIEHE AUCH: Boaty McBoatface gewinnt Namensumfrage für 300 Mio. USD Forschungsschiff


Schau das Video: Man apologizes for Boaty McBoatface suggestion