Nachrichten

Elon Musk startet 'Neuralink', um das menschliche Gehirn mit Computern zu verbinden

Elon Musk startet 'Neuralink', um das menschliche Gehirn mit Computern zu verbinden


Es ist kein Geheimnis, dass der ehrgeizige Elon Musk nicht glaubt, dass Menschen mit Maschinen mithalten können. Er hat über die bevorstehende Vertreibung menschlicher Arbeiter dank Automatisierung gesprochen. Er erinnert die Menschenmengen konsequent daran, sich auf eine Zukunft vorzubereiten, in der künstliche Intelligenz normal wird. Wie werden Menschen mit einer Zukunft der Roboter konkurrieren? Der CEO von SpaceX und Tesla empfiehlt, Geräte in das menschliche Gehirn zu implantieren, um die Menschheit bei der Fusion mit Software zu unterstützen. Er glaubt so sehr daran, dass er gerade eine Firma für Gehirn-Computer-Schnittstellen namens Neuralink unterstützt hat. Das junge Unternehmen Neuralink hofft, dass seine Geräte das Gedächtnis verbessern und die Konversation zwischen Mensch und Bot erleichtern werden.

Musk begann mehrere Jahre lang über eine Computer-Gehirn-Kombination (oder "neuronale Spitze") zu sprechen. In den letzten Monaten hat er jedoch Fahrt aufgenommen. Er antwortete im Januar auf eine Frage auf Twitter, wonach eine Ankündigung "nächsten Monat" kommen würde.

@BelovedRevol Vielleicht nächsten Monat

- Elon Musk (@elonmusk), 25. Januar 2017

(Zugegeben, dieser Hinweis erfolgte kurz nachdem er seine langweilige Tunnelfirma sehr ernst meinte, also konzentrierten wir uns auf die Aussicht auf unterirdische Autobahnen.)

Im Februar sagte Musk auf dem Weltregierungsgipfel in Dubai, der beste Weg, sich auf die rasante Entwicklung der KI vorzubereiten, sei möglicherweise "eine Art Fusion von biologischer Intelligenz und maschineller Intelligenz".

EIN Vanity Fair-Profil Musk zitierte, dass eine "sinnvolle partielle Gehirnschnittstelle" in weniger als einem Jahrzehnt möglich sein könnte. Nerualink macht dies zu einer Möglichkeit für Musk. Einige Unternehmen im Silicon Valley glauben jedoch, dass es noch früher sein könnte.

Das Startup Kernel finanziert medizinische Forschung an der University of Southern California, um die Funktion des menschlichen Gehirns zu verbessern. Bryan Johnson, Mitbegründer von Braintree, gab 100 Millionen Dollar seines eigenen Geldes aus, um in Kernel und sein ständig wachsendes Team von Neuroningenieuren zu investieren.

"Wir wissen, wenn wir einen Chip in das Gehirn stecken und elektrische Signale abgeben, können wir die Symptome von Parkinson lindern", sagte Johnson Der Rand in einem Interview. "Dies wurde bei Rückenmarksschmerzen, Fettleibigkeit, Magersucht getan. Was nicht getan wurde, ist das Lesen und Schreiben von neuronalem Code." Johnson bemerkte, dass Kernels Zweck darin besteht, "mit dem Gehirn genauso zu arbeiten, wie wir mit anderen komplexen biologischen Systemen wie Biologie und Genetik arbeiten".

Was Musk jedoch vorschlägt, ist etwas, das über die bloße Umgehung neurologischer Defekte hinausgeht. Neuronale Spitze könnte den Menschen in eine fortschrittliche interaktive Software verwandeln. Die Geschwindigkeit unserer Interaktionen mit Technologie würde auf ein beispielloses Maß ansteigen. Anstatt einen Text an einen Freund zu schreiben, müssten wir nur darüber nachdenken.

Kismet, eines der ersten großen KI-Grundsysteme der Welt, das menschliche Ausdrücke zeigte

[Bildquelle: Wikipedia]

Ein ausgesprochener Befürworter dieser Singularität ist der Futurist, Sprecher und derzeitige Google-Ingenieur Ray Kurzweil.

"Bis 2029 werden Computer über Intelligenz auf menschlicher Ebene verfügen", sagte er während eines SXSW-Panels.

„Was ich letztendlich spreche, führt dazu, dass Computer menschliche Intelligenz haben, sie in unser Gehirn stecken, sie mit der Cloud verbinden und erweitern, wer wir sind. Heute ist das nicht nur ein Zukunftsszenario “, sagte er. "Es ist zum Teil hier und wird sich beschleunigen."

Das Konzept der neuronalen Spitze erfordert noch viel mehr Forschung sowohl im menschlichen Gehirn als auch in der Entwicklung von Technologien, um dort zu leben. Was ist der effektivste Weg, um Daten von Neuronen zu sammeln? Wie übertragen wir das dann sicher auf andere Technologien? Woraus sollten diese Implantate bestehen, um richtig zu funktionieren? Kein Zweifel, dass Elon Musk Geld in Neuralink stecken wird, um diese und weitere Fragen zu beantworten. Es kann jedoch etwas länger dauern als die Vorhersage von „höchstens 10 Jahren“.

[Ausgewählte Bildquelle: Wikipedia]

SIEHE AUCH: Tech-CEOs und Führungskräfte diskutieren die Auswirkungen der Automatisierung und die Notwendigkeit eines universellen Grundeinkommens


Schau das Video: Elon Musk Testing The Model 3s Main Competitor: His First Impressions